Foto der Informationstafel der Gemeinde Wittlingen

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nachrichten >

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten werden im wöchentlich erscheinenden Mitteilungsblatt des Gemeindeverwaltungsverbands Vorderes Kandertal veröffentlicht: zum Mitteilungsblatt.

Bitte beachten Sie auch die Dauermeldungen ganz unten auf der Seite: zu den Dauermeldungen.

Wichtige Meldung der Gemeindeverwaltung

Corona-Virus

Aktuelle, umfassende Informationen (u.a. auch für Reiserückkehrer, Erkrankte, Kontaktpersonen etc.) finden Sie unter folgenden Links:

- Landkreis Lörrach (hier auch die jeweils geltende Fassung der Corona-Verordnung des Landes)

- Robert-Koch-Institut

Das Landratsamt Lörrach hat unter der Nr. 07621/410-8971 eine Corona-Virus-Hotline eingerichtet.

Überblick über die wichtigsten Regeln der 3. Änderungsverordnung zur Corona-Verordnung, gültig ab 11. Januar 2021 sowie der Allgemeinverfügung des Landkreises, gültig ab 08.01.2021.
Die aktuellen Volltexte sowie weitergehende Informationen können mit vorstehendem Link aufgerufen werden.

Alkoholverbot
Der Ausschank und Konsum von Alkohol ist an öffentlichen Orten, an denen sich Menschen auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten, untersagt.

Ausgangsbeschränkungen
Der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung ist in der Zeit von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr nur aus triftigen Gründen erlaubt.
Der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung ist in der Zeit von 05.00 Uhr bis 20.00 Uhr nur aus triftigen Gründen erlaubt.
Private Ausflüge sollen nach Möglichkeit eingeschränkt bzw. unterlassen werden.

Einzelhandel
Geöffnet bleiben: Lebensmittelhandel, Apotheken, Drogerien, Optiker, Tierbedarfsmärkte, Banken, Poststellen, Reinigungen, Tankstellen, Kfz.-Werkstätten sowie der Großhandel.
Die Abholung von zuvor bestellten Waren (click and collect) ist in anderen Ladengeschäften erlaubt. Die Inhaber/Betreiber haben im Rahmen der Hygienekonzepte die Ausgabe der Waren innerhalb fester Zeitfenster zu organisieren.

Gastronomie/Veranstaltungen
Die bereits verfügten Schließungen gelten weiter. Die Ausgabe von zuvor bestellten Speisen ist unter Beachtung der Hygienevorschriften weiterhin möglich.

Kindertagesstätten/Grundschulen/private Betreuung
Die Schließung wurde verlängert. Aktuell findet lediglich eine Notbetreuung statt. Die Betreuung von Kindern aus höchstens zwei Haushalten im privaten Rahmen ist erlaubt soweit dies im wechselseitigen, unentgeltlichen, nicht geschäftsmäßigen Verhältnis geschieht und in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften erfolgt.

Kontaktbeschränkungen
Zulässig sind nur noch Zusammenkünfte von Angehörigen eines Haushaltes sowie einer weiteren Person aus einem anderen Haushalt. Hierbei werden Kinder dieser Haushalte bis 14 Jahre nicht mitgezählt. Das Verwandtenprivileg wurde aufgehoben.

Mund-/Nasen-Bedeckung
Die Allgemeinverfügung des Landkreises Lörrach zur Erweiterung des Tragens wurde bis zum 31.01.2021 verlängert.

Aufgrund der Infektionslage wurde die weitere Einschränkung des öffentlichen Lebens und der sozialen Kontakt notwendig. Wir dürfen Sie bitten die Maßnahmen einzuhalten und damit Ihren persönlichen Beitrag zu leisten.

Bei Fragen können Sie sich gerne zu den Servicezeiten (Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Dienstag 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Donnerstag 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) telefonisch unter 07621/6608-0 oder per Email unter corona@gvv-binzen.de (auch außerhalb der Servicezeiten) an den Gemeindeverwaltungsverband wenden.

Bleiben Sie gesund!

Michael Herr, Bürgermeister


Nachruf

Die Gemeinde Wittlingen trauert um

Herrn Paul Leisinger
✝ am 11. Januar 2021

Herr Leisinger stellte sich mit seiner großen Schaffenskraft, Erfahrung sowie seinem Wissen vom Mai 1975 bis November 1984 als Gemeinderat in den Dienst der Gemeinde.
Bereits im Jahre 1948 trat er in unserer Freiwillige Feuerwehr ein. 1973 wurde dem Kameraden das Feuerwehrabzeichen in Silber verliehen. Nach 36 Jahren pflichtgetreuem Dienst schied er 1984 als Oberlöschmeister aus dem aktiven Dienst aus.
Darüber hinaus engagierte sich Paul Leisinger zuverlässig und hilfsbereit in den Vereinen sowie für die evangelische Kirchengemeinde. Mit seinem herausragenden ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagement hat sich der Verstorbene für das Gemeinwohl im besonderen Maße verdient gemacht. Der trauernden Familie gilt unser herzliches Mitgefühl. Wir werden uns in Dankbarkeit an ihn erinnern und ein ehrendes Andenken bewahren.

Michael Herr, Bürgermeister      Mike Ernst, Kommandant


07.01.21

Fasnachtsfeuerplatz/Anlieferungsverbot

Aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie ist auch eine Durchführung des traditionellen Fasnachtsfeuers dieses Jahr leider nicht möglich, was wir sehr bedauern. Andererseits genießt die Erhaltung der Gesundheit Vorrang.

In der Folge sind jegliche Anlieferungen/Ablagen auf dem Fasnachtsfeuerplatz untersagt. Um Beachtung wird gebeten. Verstöße werden geahndet.

Das Bürgermeisteramt

29.12.20

Landesstraße 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen (Kreis Lörrach) bleibt bis März gesperrt

Bauzeit für Amphibienschutzeinrichtung hat sich verlängert

Auf Anordnung des Regierungspräsidiums Freiburg muss die Vollsperrung der L134 zwischen Rümmingen und Wittlingen voraussichtlich bis zum 6. März bestehen bleiben. Der Verkehr wird weiterhin in beiden Fahrtrichtungen über die K 6327 (Schallbach), K 6351 und K 6319 (Holzen) umgeleitet. Die verlängerte Sperrung ist erforderlich, da die Arbeiten an den Amphibien-leiteinrichtungen noch nicht den gewünschten Stand erreicht haben. Ursprünglich sei man davon ausgegangen, dass die Arbeiten noch vor Weihnachten abgeschlossen werden können. Verzögerungen hätten sich nun insbesondere aufgrund langer Produktionszeiten für die Betonteile ergeben. Zudem seien zusätzliche Arbeiten notwendig geworden, etwa bei der Verlegung von Leitungen und der Anlage von Betonfundamenten für die Leiteinrichtungen. Darüber hinaus habe sich die Bauzeit wetterbedingt verlängert: Die Niederschläge der vergangenen Wochen hatten zur Folge, dass Erdarbeiten in Gräben teilweise eingestellt werden mussten und aufwändige zusätzliche Maßnahmen zur Bodenverbesserung erforderlich wurden. Das Regierungspräsidium weist darauf hin, dass aufgrund der Winterpause vom 18. Dezember bis mindestens zum 10. Januar 2021 keine Bauarbeiten stattfinden können. Leider bestehe auch keine Möglichkeit, die Straße vor Weihnachten in einen Zustand zu versetzen, der eine eingeschränkte, sichere verkehrliche Nutzung ermöglichen würde. Es bittet die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Bevölkerung an der Umleitungsstrecke um Verständnis.

14.12.20

Weihnachten und Jahreswechsel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zum bevorstehenden Weihnachtsfest sowie dem Jahreswechsel grüße ich Sie namens der Gemeinde, des Gemeinderates, der Verwaltung sowie persönlich auf das herzlichste. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien auch auf diesem Wege besinnliche Tage, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in das Jahr 2021.

Das zu Ende gehende Jahr hat uns alle in eine Ausnahmesituation gebracht und vor bisher nicht gekannte Herausforderungen gestellt. Am 31.12.2019 im vermeintlich fernen China beginnend verbreitete sich die neue Atemwegserkrankung, begünstigt durch eine globalisierte und vernetzte Welt, rasend schnell über die gesamte Erde. Bereits im März 2020 von der WHO zu einer weltweiten Pandemie erklärt, konnte und kann nur noch mit massiven Einschnitten in das öffentliche und private Leben gegengesteuert werden. Dass dies u.a. tiefgreifende Folgen für unser soziales Zusammenleben sowie die Wirtschaft haben wird, war den Verantwortlichen bewusst. Sie hatten und haben jedoch keine andere Möglichkeit. Ziel der Maßnahmen war und ist es eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden und die Ausbreitung der Seuche zu verlangsamen. Mit Blick auf den hohen Infektionsstand müssen wir alle auf Ihre Mitarbeit bei der Einhaltung der Maßnahmen setzen und dies auch einfordern. Auf die Informationen auf der Titelseite unseres Mitteilungsblattes bzw. den Internetseiten von Ministerien, Landkreis und Kommune dürfen wir verweisen.

Unser Land befindet sich in einer Krise. Die staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen, die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, stoßen an ihre Grenzen. Den täglichen/stündlichen Medienberichten kann jeder von uns auch entnehmen, dass sich Pflegende und Ärzte in den Einrichtungen seit Monaten bis an den Rand des Leistbaren engagieren. Hierfür sollten und müssen wir mehr als nur dankbar sein. Mit am besten würdigen wir dies indem wir uns an die geltenden Verhaltensre-gelungen, Hygiene-/Abstandgebote, Vorschriften, Verbote sowie Ausgangssperren halten. Es kommt deshalb weiterhin auf das Verhalten jedes Einzelnen von uns an. Dass wir in einigen Monaten über einen Impfstoff verfügen werden, ist mehr als nur ein Licht am Ende des Tunnels. Dies gibt Anlass zur Hoffnung. Und gerade das bevorstehende Weihnachtsfest hat ja viel mit Hoffnung und Freude zu tun.
Bleiben Sie gesund!

Ihr

Michael Herr, Bürgermeister

14.12.20

Winterdienst

Mit den winterlichen Temperaturen dürfen wir darauf hinweisen, dass nach der Räum-/ und Streusatzung jeder mit seinem Grundstück an öffentliche Verkehrsflächen angrenzende Anlieger zum Winterdienst verpflichtet ist. Dies unabhängig ob die Verkehrsfläche vom Werkhof geräumt wird. Sollte ein Gehweg nicht vorhanden sein, ist entlang der Grundstücksgrenze zum öffentlichen Straßenraum auf einer Breite von mindestens einem Meter täglich (gegebenenfalls mehrfach) zu räumen bzw. zu streuen.

Das Bürgermeisteramt

16.11.20

Selbstablesung der Wasserzähler für die Verbrauchsabrechnung 2020

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns zum Schutz Ihrer und der Gesundheit unserer Mitarbeiter entschlossen, die Zählerstände der Wasseruhren für die Ermittlung des Wasserverbrauchs des Jahres 2020 im Rahmen einer Selbstablesung durchzuführen.

In den letzten Tagen erhielten Sie ein Schreiben von uns, in welchem wir Sie bitten die Ablesung der Zählerstände selbst vorzunehmen.

Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Informationsschreiben vom Gemeindeverwaltungsverband Vorderes Kandertal, Sachgebiet Steuern & Abgaben.

Informationsschreiben herunterladen

15.10.20

Entsorgung von Papier und Kartonagen/Papiersammlungen

Wie bekannt, wurde die Entsorgung neu geregelt. Auf die zuvor erfolgten Veröffentlichungen in Presse sowie Mitteilungsblatt dürfen wir hinweisen. Da die Papierentsorgung privatwirtschaftlich organisiert ist, muss im Falle einer weiteren Inanspruchnahme nunmehr das bekannte Entgelt entrichtet werden. Neu ist ferner, dass neben den Entsorgungstonnen oder gesondert am Straßenrand gelagertes Papier/Karton im Gegensatz zur zuvor üblichen Praxis leider nicht mehr mitgenommen wird.

Nachdem es im Nachgang zur letzten Entsorgungsfahrt zu entsprechenden Vorfällen/Beschwerden kam müssen wir darauf hinweisen, dass das Abstellen von Papier und Kartonagen im öffentlichen Straßenraum/am Straßenrand nur noch in der offiziellen Entsorgungstonne zulässig ist. Wird dennoch Material (gleichgültig ob offen oder in sonstigen Behältnissen) daneben oder gesondert angestellt, wird gegen das Abfallbeseitigungsgesetz verstoßen, was zu ahnden ist.

Sollte Bedarf an einer Nachmeldung zum Erwerb der Entsorgungsmarke mit Lieferung einer Tonne bestehen, dürfen wir Sie bitten, Kontakt mit dem Entsorgungsunternehmen Kühl aufzunehmen. Kostenlose Service-Hotline: 0800 / 4020040 oder Mail: www.blauetonne-schlauetonne.de

Abschließend möchten wir wiederholt auf die kostenlosen Papiersammlungen unseres Gesangvereins sowie des DRK Wollbach hinweisen. Die Termine werden jeweils im Mitteilungsblatt veröffentlicht. Der Gesangverein bietet bisher als Sonderservice nach vorheriger Anmeldung eine Abholung von zu Hause an.

Das Bürgermeisteramt

01.10.2020

Pressemitteilung Regierungspräsidum Freiburg: Amphibienschutz im Kandertal: Bauarbeiten an der L 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen (Kreis Lörrach)

Landstraße ab 5.Oktober gesperrt

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) baut entlang der L 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen auf beiden Straßenseiten so genannte Amphibienleiteinrichtungen ein. Wie das RP mitteilt, werden auf diesem 500 Meter langen Abschnitt der Landesstraße zudem die Entwässerung sowie die Fahrbahn erneuert. Am Ortsausgang Rümmingen wird darüber hinaus eine Querungshilfe für Fußgänger eingerichtet. Für diese Maßnahmen muss die L 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen vom 5. Oktober bis voraussichtlich Mitte Dezember gesperrt werden, teilt das RP mit. Der Verkehr wird in dieser Zeit in beiden Fahrtrichtungen über Schallbach und Holzen (K 6327, K 6351 und K 6319) umgeleitet.

Die Einrichtungen zum Amphibienschutz seien Teil des Ausgleichsmaßnahmenkonzeptes für den Bau der A 98.4 zwischen dem Autobahndreieck Hochrhein und der Anschlussstelle Rheinfelden-Ost bei Minseln, erklärt das RP. Zehn so genannte Rechteckdurchlässe sollen den wandernden Kröten und anderen Amphibien ermöglichen, die Landesstraße gefahrlos zu unterqueren.

Das RP hat die Firma Schleith GmbH aus Rheinfelden mit den Bauarbeiten beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf rund eine Million Euro. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Anlieger der Umleitungsstrecke um Verständnis für die Unannehmlichkeiten. Die Bauarbeiten seien zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und als Beitrag zum Schutz der Amphibien im Kandertal notwendig.

Dauermeldung

Wichtige Informationen

Wichtige Informationen zu Notdiensten, Trinkwasser, Abwasser sowie Kontaktinformationen des nächstgelegenen Polizeireviers und der Bereitschafts- und Störungsdienste der Strom- und Gasversorger finden Sie auf dieser Webseite unter Bürgerservice - Wichtige Informationen.

Dauermeldung

Trinkwasser

Das vom Wasserverband Südliches Markgräflerland, Unterbaselweg 92, 79576 Weil am Rhein bezogene Trinkwasser wird mehrfach jährlich von einem beauftragten Untersuchungsinstitut vor Ort untersucht. Es ist von hoher Güte und für alle Bevölkerungsgruppen, einschließlich nicht gestillter Säuglinge, als gesundheitlich sicher zu betrachten.

Auszug aus der Trinkwasseranalyse (Juni 2019): Gesamthärte 2,00 mmol/l (Härtebereich mittel lt. WRMG), Calcitlösekapazität -3,8 mg/l, pH-Wert 7,6, Temperatur 13,7 °C, Säurekapazität 3,36 mmol/l, Calcium 66,9 mg/l, Magnesium 8,1 mg/l, Nitrat 8,8 mg/l, Natrium 9,2 mg/l.

Aktuelle Ergebnisse können Sie beim Wasserverband in Erfahrung bringen unter folgendem Link: www.wasserverband-smgl.de

Dauermeldung

Abwasser - Einleitungsverbot in Straßen-/Oberflächenentwässerung

Unsere Gemeinde entwässert im Trennsystem. Somit bestehen für das an die Kläranlage Bändlegrund angeschlossene Ab-/Schmutzwasser sowie das in den Fluss Kander eingeleitete Oberflächenwasser (Dachentwässerung, Straßeneinläufe) zwei gesonderte Leitungsstränge.
Es ist aus diesem Grunde verboten in die Einläufe

  • mit Zusatzstoffen/-mitteln versetztes Wasser, wie zum Beispiel Reinigungswasser etc.

  • jegliche sonstigen Stoffe/Materialien etc.

einzuleiten.
Bei dennoch eingebrachten Stoffen/Materialien muss der Verursacher mit der Auferlegung der Kosten für die Neutralisierung/Beseitigung samt Feuerwehr-einsatz sowie empfindlichen Geldbußen rechnen.

Wetter in Wittlingen

Samstag, der 16.01.2021

Derzeit ist kein Abruf der Wetterdaten möglich.

Veranstaltungen

Wegen SARS-cov-2-Pandemie derzeit keine Veranstaltungen

Amts-/Mitteilungsblatt

Unter dem folgenden Link finden Sie das Mitteilungsblatt des Gemeindeverwaltungsverbands Vorderes Kandertal:

Bürger-Geoportal

Der Landkreis Lörrach bietet hier Zugang zu raumbezogenen Daten inkl. Hochwassergefahrenkarte sowie Informationen zum Landkreis an.

Abfallkalender

Mit nachfolgenden Link werden Sie direkt auf die Internetpräsenz der Abfallwirtschaft des Landkreises Lörrach geleitet. Sie erhalten umfassende Informationen zum Thema Abfallentsorgung inkl. Entsorgungsterminen sowie Kontaktmöglichkeiten.