Foto der Informationstafel der Gemeinde Wittlingen

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nachrichten >

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten werden im wöchentlich erscheinenden Mitteilungsblatt des Gemeindeverwaltungsverbands Vorderes Kandertal veröffentlicht: zum Mitteilungsblatt.

Bitte beachten Sie auch die Dauermeldungen ganz unten auf der Seite: zu den Dauermeldungen.

Wichtige Meldung der Gemeindeverwaltung

Corona-Virus

Aktuelle, umfassende Informationen (u.a. auch für Reiserückkehrer, Erkrankte, Kontaktpersonen etc.) finden Sie unter folgenden Links:

- Landkreis Lörrach (hier auch die jeweils geltende Fassung der Corona-Verordnung des Landes)

- Robert-Koch-Institut

Das Landratsamt Lörrach hat unter der Nr. 07621/410-8971 eine Corona-Virus-Hotline eingerichtet.

Änderung der Corona-Verordnung zum 19.10.2020

Mit Beschluss vom 18. Oktober 2020 hat die Landesregierung die Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) zum 19. Oktober 2020 geändert und die Pandemiestufe 3 ausgerufen. Die wesentlichen Änderungen sind nachfolgend zusammengefasst.

- Es besteht eine landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen, wie Fußgängerzonen, den Marktplätzen und öffentlichen Einrichtungen sowie den öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

- Die Ansammlungen werden auf 10 Personen oder 2 Hausstände begrenzt.

- Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal 10 Personen oder 2 Hausstände begrenzt.

- Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt.

Zudem werden weitere landesweite Maßnahmen im Rahmen der Ausrufung der Pandemiestufe 3 ergriffen. Dazu gehören an zentraler Stelle:

Kliniken - Angesichts der Erwartung eines höheren Patientenaufkommens in den Kliniken, sollten diese ihre für SARS-CoV2 Patienten erforderlichen (Intensiv-)Kapazitäten stufenweise anpassen sowie elektive Behandlungen schrittweise reduzieren.

Ambulante Versorgung - Die Corona Fieber-Ambulanz in Lörrach wird neben der Teststelle wieder eingerichtet. Informationen finden Sie unter www.loerrach-landkreis.de.

Schulen - Mit der Änderung der Corona-VO Schule besteht die landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund- Nasen-Bedeckung ab Klasse 5 in den weiterführenden Schulen sowie in den beruflichen Schulen auch im Unterricht. An der Grundschule Vorderes Kandertal gilt für alle Erwachsenen verpflichtend beim Betreten des Schulgeländes das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Kindergärten und Krippen – Eine konsequente Distanz bei der Gruppenbildung ist herzustellen.

Die Bestimmungen der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung (14-tägige Quarantäne nach Einreise aus einem Risikogebiet) gelten wie bisher weiter. Die häusliche Quarantäne kann bei Vorlage eines negativen Testergebnisses per Email an corona@gvv-binzen.de durch die Ortspolizeibehörde beendet werden.

Aufgrund der ansteigenden Zahl der Erkrankungen wurde die erneute Einschränkung des öffentlichen Lebens und der sozialen Kontakte notwendig. Wir dürfen Sie bitten, Ihren Beitrag zur Eindämmung und Vermeidung einer weiteren Ausbreitung zu leisten und die Maßnahmen der Corona-Verordnung zum Wohle unserer/Ihrer Gemein-de sowie des Landkreises konsequent umzusetzen.

Bei Fragen können Sie sich gerne zu den Servicezeiten (Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Dienstag 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Donnerstag 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) telefonisch unter 07621/6608-0 oder per Email unter corona@gvv-binzen.de (auch außerhalb der Servicezeiten) an den Gemeindeverwaltungsverband wenden.

Bleiben Sie gesund!

Michael Herr, Bürgermeister

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bitte beachten Sie, dass aufgrund der SARS-cov-2-Pandemie seit 17.03.2020 bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt sind. Wir dürfen auf die Informationen auf der „Nachrichtenseite“ verweisen. Soweit es zu nachholenden Veranstaltungen kommt, wird der im November 2019 von Vereinen, Feuerwehr, Kirche und Gemeinde verabschiedete Jahresterminplan aktualisiert und hier veröffentlicht.

Ihre Gemeindeverwaltung


15.10.20

Sperrung der L 134/Umleitungsstrecke über Schallbach/ Nutzung von Landwirtschaftswegen sowie des Fuß-/Radweg durch Kraftfahrer/Sperrung der Höhenstraße

Wie bekannt, hat das Regierungspräsidium aufgrund der Straßenbau-/Krötentunnelarbeiten sehr kurzfristig bis Mitte Dezember 2020 die Landesstraße 134 (Kandertalstraße) komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt durch die benachbarte Gemeinde Schallbach. Deren Einwohner erfahren hierdurch eine besonders hohe Verkehrsbelastung, so dass die Einhaltung der auch dort im Innerdorf geltenden, ausgeschilderten 30 km/h-Beschränkung selbstverständlich sein sollte.

Zwischenzeitlich gehen uns mehrfach Berichte/Klagen von Mitbürgern zu, welche sich über die Nutzung des Landwirtschaftsweges westlich der Kander bzw. von der Kandertalstraße zum Sportplatzgelände und des Fuß-/Radweges zwischen Kander und Bahngelände durch Kraftfahrer beschweren. Es sollte eigentlich keines gesonderten Hinweises bedürfen, dass dies den Fahrzeugführern bekannt und verboten ist. Da die Landwirtschaftswege insbesondere auch von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden, besteht darüber hinaus eine erhöhtes Unfallrisiko.

Es wird darauf hingewiesen, dass die schmale Höhenstraße entlang der westlichen Gemarkungsgrenze zu Schallbach (alte Kanderner Straße) zwischen Rümmingen und Wittlingen von der zuständigen Behörde für den allgemeinen Verkehr gesperrt wurde. Ursächlich sind die in kürzester Zeit durch den Umgehungskraftverkehr verursachten Schäden an dem für diese Beanspruchung nicht ausgestatteten Fahrbahnbelag sowie in den angrenzenden Grundstücken, was durch die feuchte Witterung noch verstärkt wurde.

Das Bürgermeisteramt

15.10.20

Entsorgung von Papier und Kartonagen/Papiersammlungen

Wie bekannt, wurde die Entsorgung neu geregelt. Auf die zuvor erfolgten Veröffentlichungen in Presse sowie Mitteilungsblatt dürfen wir hinweisen. Da die Papierentsorgung privatwirtschaftlich organisiert ist, muss im Falle einer weiteren Inanspruchnahme nunmehr das bekannte Entgelt entrichtet werden. Neu ist ferner, dass neben den Entsorgungstonnen oder gesondert am Straßenrand gelagertes Papier/Karton im Gegensatz zur zuvor üblichen Praxis leider nicht mehr mitgenommen wird.

Nachdem es im Nachgang zur letzten Entsorgungsfahrt zu entsprechenden Vorfällen/Beschwerden kam müssen wir darauf hinweisen, dass das Abstellen von Papier und Kartonagen im öffentlichen Straßenraum/am Straßenrand nur noch in der offiziellen Entsorgungstonne zulässig ist. Wird dennoch Material (gleichgültig ob offen oder in sonstigen Behältnissen) daneben oder gesondert angestellt, wird gegen das Abfallbeseitigungsgesetz verstoßen, was zu ahnden ist.

Sollte Bedarf an einer Nachmeldung zum Erwerb der Entsorgungsmarke mit Lieferung einer Tonne bestehen, dürfen wir Sie bitten, Kontakt mit dem Entsorgungsunternehmen Kühl aufzunehmen. Kostenlose Service-Hotline: 0800 / 4020040 oder Mail: www.blauetonne-schlauetonne.de

Abschließend möchten wir wiederholt auf die kostenlosen Papiersammlungen unseres Gesangvereins sowie des DRK Wollbach hinweisen. Die Termine werden jeweils im Mitteilungsblatt veröffentlicht. Der Gesangverein bietet bisher als Sonderservice nach vorheriger Anmeldung eine Abholung von zu Hause an.

Das Bürgermeisteramt

15.10.20

Müllablagerungen in Feld und Wald

Ein weiteres neueres Problem ist die zunehmende Anzahl an illegalen Ablagerungen von Müll/ Autoreifen etc. . Sollten Sie Personen sehen, welche den nicht hinnehmbaren Umweltfrevel begehen, dürfen wir Sie bitten, uns diese unverzüglich zu melden. Die Überlassung evtl. (mit Handy) gefertigter Fotos sowie Mitteilung des Kennzeichens des Kraftfahrzeugs samt Personenbeschreibung würde die Ermittlungsarbeit der von uns mittels Anzeige beauftragten Polizei erleichtern.

Das Bürgermeisteramt

01.10.2020

Pressemitteilung Regierungspräsidum Freiburg: Amphibienschutz im Kandertal: Bauarbeiten an der L 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen (Kreis Lörrach)

Landstraße ab 5.Oktober gesperrt

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) baut entlang der L 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen auf beiden Straßenseiten so genannte Amphibienleiteinrichtungen ein. Wie das RP mitteilt, werden auf diesem 500 Meter langen Abschnitt der Landesstraße zudem die Entwässerung sowie die Fahrbahn erneuert. Am Ortsausgang Rümmingen wird darüber hinaus eine Querungshilfe für Fußgänger eingerichtet. Für diese Maßnahmen muss die L 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen vom 5. Oktober bis voraussichtlich Mitte Dezember gesperrt werden, teilt das RP mit. Der Verkehr wird in dieser Zeit in beiden Fahrtrichtungen über Schallbach und Holzen (K 6327, K 6351 und K 6319) umgeleitet.

Die Einrichtungen zum Amphibienschutz seien Teil des Ausgleichsmaßnahmenkonzeptes für den Bau der A 98.4 zwischen dem Autobahndreieck Hochrhein und der Anschlussstelle Rheinfelden-Ost bei Minseln, erklärt das RP. Zehn so genannte Rechteckdurchlässe sollen den wandernden Kröten und anderen Amphibien ermöglichen, die Landesstraße gefahrlos zu unterqueren.

Das RP hat die Firma Schleith GmbH aus Rheinfelden mit den Bauarbeiten beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf rund eine Million Euro. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Anlieger der Umleitungsstrecke um Verständnis für die Unannehmlichkeiten. Die Bauarbeiten seien zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und als Beitrag zum Schutz der Amphibien im Kandertal notwendig.

Dauermeldung

Wichtige Informationen

Wichtige Informationen zu Notdiensten, Trinkwasser, Abwasser sowie Kontaktinformationen des nächstgelegenen Polizeireviers und der Bereitschafts- und Störungsdienste der Strom- und Gasversorger finden Sie auf dieser Webseite unter Bürgerservice - Wichtige Informationen.

Dauermeldung

Trinkwasser

Das vom Wasserverband Südliches Markgräflerland, Unterbaselweg 92, 79576 Weil am Rhein bezogene Trinkwasser wird mehrfach jährlich von einem beauftragten Untersuchungsinstitut vor Ort untersucht. Es ist von hoher Güte und für alle Bevölkerungsgruppen, einschließlich nicht gestillter Säuglinge, als gesundheitlich sicher zu betrachten.

Auszug aus der Trinkwasseranalyse (Juni 2019): Gesamthärte 2,00 mmol/l (Härtebereich mittel lt. WRMG), Calcitlösekapazität -3,8 mg/l, pH-Wert 7,6, Temperatur 13,7 °C, Säurekapazität 3,36 mmol/l, Calcium 66,9 mg/l, Magnesium 8,1 mg/l, Nitrat 8,8 mg/l, Natrium 9,2 mg/l.

Aktuelle Ergebnisse können Sie beim Wasserverband in Erfahrung bringen unter folgendem Link: www.wasserverband-smgl.de

Dauermeldung

Abwasser - Einleitungsverbot in Straßen-/Oberflächenentwässerung

Unsere Gemeinde entwässert im Trennsystem. Somit bestehen für das an die Kläranlage Bändlegrund angeschlossene Ab-/Schmutzwasser sowie das in den Fluss Kander eingeleitete Oberflächenwasser (Dachentwässerung, Straßeneinläufe) zwei gesonderte Leitungsstränge.
Es ist aus diesem Grunde verboten in die Einläufe

  • mit Zusatzstoffen/-mitteln versetztes Wasser, wie zum Beispiel Reinigungswasser etc.

  • jegliche sonstigen Stoffe/Materialien etc.

einzuleiten.
Bei dennoch eingebrachten Stoffen/Materialien muss der Verursacher mit der Auferlegung der Kosten für die Neutralisierung/Beseitigung samt Feuerwehr-einsatz sowie empfindlichen Geldbußen rechnen.

Wetter in Wittlingen

Samstag, der 31.10.2020

Derzeit ist kein Abruf der Wetterdaten möglich.

Veranstaltungen

Wegen SARS-cov-2-Pandemie derzeit keine Veranstaltungen

Amts-/Mitteilungsblatt

Unter dem folgenden Link finden Sie das Mitteilungsblatt des Gemeindeverwaltungsverbands Vorderes Kandertal:

Bürger-Geoportal

Der Landkreis Lörrach bietet hier Zugang zu raumbezogenen Daten inkl. Hochwassergefahrenkarte sowie Informationen zum Landkreis an.

Abfallkalender

Mit nachfolgenden Link werden Sie direkt auf die Internetpräsenz der Abfallwirtschaft des Landkreises Lörrach geleitet. Sie erhalten umfassende Informationen zum Thema Abfallentsorgung inkl. Entsorgungsterminen sowie Kontaktmöglichkeiten.